5 Irrtümer in Sachen Jeans ...

... werden vom großem Knigge aufgeklärt:
  1. Jeans sind multifunktional und passen zu allen Gelegenheiten.
    Jeans gelten oft immer noch als Kleidungsstück zweiter Klasse und sind in zahlreichen Situationen (Kundenverkehr, festliches Dinner, Golfen) keine gute Wahl.
  2. Kleidungsstücke aus Jeansstoff sind generell stillos.
    Mit Jeans können Sie sich kleiden oder Akzente setzen, sofern der Anlass nicht dagegen spricht.
  3. Wenn Kunden in Jeans kommen, dürfen Sie das auch.
    Es gibt Berufe, in denen konservative Business-Kleidung erwartet wird. So wünschen 3 von 4 Deutschen, dass ihr Anwalt ihnen im Anzug mit Krawatte gegenübertritt.
  4. Jeans sind Jeans.
    Schwarze Jeans sind edler als blaue, einfarbige salonfähiger als wild gemusterte. Jeans mit Bluse und Blazer kombiniert wirken edler als mit Freizeit-Shirt und Turnschuhen gepaart.
  5. Jeans müssen aus Designerhäusern kommen.
    Markenetiketten und hohe Preise mildern den Fettnäpfchen-Faktor bei Jeans keineswegs!