6 Tipps für den beruflichen Neuanfang

Wenn Sie Ihre Stelle gewechselt haben, müssen Sie vor allem in den ersten Wochen darauf achten, es sich nicht gleich mit den neuen Kollegen zu verderben. Der große Knigge empfiehlt: Wenn Sie diese Tipps bei Ihrem Neuanfang befolgen, kann eigentlich nichts mehr schief gehen:
  1. Versuchen Sie nicht gleich, das Kommando zu übernehmen. Wenn Sie neue Ideen haben, besprechen Sie diese zuerst mit einigen Mitarbeitern, bevor Sie sie zu allgemeingültigen Regeln erheben.
  2. Denken Sie daran, dass Ihre Kollegen und Untergebenen über viel Erfahrung im Unternehmen verfügen. Selbst wenn Ihre Ideen besser sind, müssen Sie vorsichtig bei der Umsetzung sein. Treten Sie niemandem ohne Not auf die Füße!
  3. Sagen Sie niemals: "Bei meiner letzten Firma haben wir das so gemacht!" Sie sind jetzt in einem neuen Unternehmen. Blicken Sie also nicht zurück, sondern nach vorn!
  4. Warten Sie mit Vorschlägen, bis Sie die Abläufe in Ihrem neuen Unternehmen besser kennen. Halten Sie sich vor allem mit Kritik zurück. Ein "Das ist aber eine dumme Methode" stößt andere nur vor den Kopf.
  5. Orientieren Sie sich an Ihren neuen Mitarbeitern. "When in Rome, do as the Romans", sagt ein englisches Sprichwort. Tanzen Sie also nicht aus der Reihe. Sie müssen niemanden übertrumpfen, was Ihren Arbeitseifer, die Länge Ihrer Pausen oder die Qualität Ihrer Kleidung betrifft.
  6. Für Ihre Arbeit ist es wichtig, dass Sie gute Leistungen erbringen. Da dies heute aber fast nur noch im Team möglich ist, können Sie nur dann erfolgreich sein, wenn Sie sich einfügen.