Alle Fingergerichte auf einen Blick

Immer wieder taucht die Frage auf: Was sind in guten Restaurants nun wirklich allgemein akzeptierte Fingergerichte?

Deshalb gibt Ihnen der große Knigge hier eine Übersicht der Speisen, bei denen die Gastronomie darauf eingestellt ist, Fingerschalen (oder heiße Tücher) bereitzuhaben. Das ist nämlich die Grundvoraussetzung für die Definition ,,Fingergericht".

  • Artischocken
  • Spareribs
  • Wachteln
  • Austern (sofern nicht überbacken)
  • (Mies-) Muscheln

Alle Schalen- und Krustentiere, sofern sie nicht ausgelöst serviert werden:

  • Krabben
  • Garnelen auch Langostinos,
  • Shrimps,
  • Riesengarnelen,
  • Gamba, (King-)Prawns, Crevetten oder anders genannt
  • Langusten
  • Hummer

Langusten und Hummer sind allerdings nur „Halb-Fingergerichte”.

Die Beinchen und beim Hummer die Scheren können nicht anders als mit Hilfe der Finger vom Körper gelöst, beziehungsweise aufgebrochen werden. Der Langusten- oder Hummerschwanz wird, nachdem er aus dem Panzer herausgehoben worden ist, mit normalem Besteck gegessen.