Anklopfen beim Prinzip der „offenen Tür“

Es ist ein Gebot der Höflichkeit, vor dem Betreten eines Büros anzuklopfen. Selbst wenn in einem Team das Prinzip der "offenen Tür" praktiziert wird. Der große Knigge rät: Werden Bürotüren zum Zeichen, dass jemand nicht ungestört sein muss oder will, mehr oder weniger offen gelassen, gehört ein kurzes Klopfen zum guten Ton. Erst recht aber bei einer geschlossenen Bürotür.

Es geht zwar nicht mehr wie früher darum, nach dem Anklopfen devot auf ein "Herein" zu warten. Das akustische Signal ist mehr dazu gedacht, im Raum Anwesende vorzuwarnen: Achtung, eine fremde/andere Person betritt jetzt Ihr/dein Terrain.
Von der Umgangsformen-Regel her betrachtet, haben Sie also sehr wohl das Recht, auf dem Anklopfen zu bestehen.