Anrufbeantworter? So hinterlassen Sie Nachrichten am Telefon

Ärgern Sie sich auch gelegentlich darüber, dass Sie auf dem Anrufbeantworter oder der Mailbox schwer verständliche oder kaum zu entziffernde Nachrichten haben? Gehen Sie mit gutem Beispiel voran – und machen Sie es selber besser. Dazu 4 Tipps aus dem großen Knigge:

  1. Sprechen Sie knapp und präzise, aber ganz in Ruhe den Grund Ihres Anrufs aufs Band. Stellen Sie sich einfach vor, der Angerufene säße Ihnen gegenüber. Vorbedingung: Sie geben sich vor jedem Telefonat ein paar Sekunden Zeit, um Ihre Gedanken zu sammeln und Ihr Gesprächsziel zu formulieren.

  2. Wenn Sie nur eine Information übermitteln wollen, sprechen Sie diese einfach auf. Fügen Sie dann jedoch an, dass ein Rückruf nicht notwendig ist. Sonst erhalten Sie Höflichkeitsrückrufe.

  3. Haben Sie eine Frage, dann stellen Sie auch diese auf dem Band. Und geben Sie an, wie der Angerufene am sinnvollsten reagiert: Bis wann brauchen Sie seine Antwort? Soll er Sie zurückrufen (und wann erreicht er Sie?), kann er Ihnen die Antwort einfach per Mail oder Fax schicken?

  4. Haben Sie hierbei keine Hemmungen, "Anweisungen" zu geben – auch Ihrem Gesprächspartner ist damit geholfen.