Begrüßung: Nur halb aufstehen?

Sollten Sie sich bei der Begrüßung eines Neuankömmlings erheben - oder reicht es, wenn Sie das Aufstehen andeuten? Dazu die Empfehlung des großen Knigges:
  • Nur in Ausnahmefällen ist halbes Aufstehen nicht unhöflich. Bei Platzmangel - und wenn für Kommende klar ist, dass jemand sich nicht ganz erheben kann - ist diese Begrüßungspraxis vertretbar. Ein Beispiel: Sie sitzen in einem Restaurant "an die Wand gequetscht" auf einer Bank, und der Tisch steht dicht vor Ihnen.
  • In anderen Situationen vermittelt das Andeuten des Aufstehens der anderen Person eine Herabwürdigung: "Aha, ich bin meinem Gegenüber wohl nicht so viel Wert, dass er/sie ganz aufsteht." Deshalb sollten Sie bei der Vorstellung immer ganz aufstehen. Das gilt übrigens auch für Frauen.