Bilden Sie Assoziationsketten

Was tun Sie, wenn nach erfolgreichem Einstieg der Small Talk zu versanden droht? Der große Knigge weiß Rat:

  • Bilden Sie Assoziationsketten. Dann geht Ihnen der Gesprächsstoff nicht aus, und Sie finden immer wieder neue Anknüpfungspunkte.
  • Über Assoziationsketten können Sie Gespräche lenken - etwa von einem heiklen zu einem unverfänglichen Thema, in dem Sie sich auskennen.
  • Das Bilden von Assoziationsketten können Sie üben, zum Beispiel nach folgendem Schema: Frankfurt - Buchmesse - Lieblingsautor - Donna Leon - Venedig - Italien - letzter Urlaub - gutes Essen und so weiter.
  • Versuchen Sie selbst, neue Ketten zu anderen Städten zu finden - etwa zu München. Überlegen Sie, welche Gebäude dort stehen, welche Fußballclubs dort zu Hause sind, welche Schriftsteller dort wohnten ... und schon haben Sie den nächsten Knoten, von dem aus Sie den Faden weiterspinnen können.