Was ist „Chili con Carne“?

Bohnen gehörten ursprünglich nicht in den Kochtopf, werden aber neben Fleisch, Rinderhack oder Gulasch, Tomaten, Kreuzkümmel und Zwiebeln gern hinzugegeben. Seinen Ursprung hat dieses Gericht vermutlich in Texas.

Tischsitten: Chili con Carne ist ein deftiges und einfaches Essen. Es wird – wie alle Eintöpfe – gelöffelt. Dazu passt etwas Weißbrot und ein Bier, das den Durst gut stillt. Besonders gut schmeckt dieses Gericht aufgewärmt, wenn die Gewürze durchzogen sind.