Darf man per E-Mail kondolieren?

Der große Knigge-Leser Alexander N. berichtete, dass er per E-Mail über den Tod eines Geschäftspartners informiert wurde. Nun wollte er von der Redaktion wissen, wie er am besten reagieren sollte und ob von ihm erwartet würde, dass er per E-Mail auf die Nachricht antwortet.


Der große Knigge empfiehlt: Eine E-Mail ersetzt keine Kondolenzkarte

Wenn man Sie per E-Mail informiert hat, wird man sich sicherlich wundern, wenn Sie nicht unmittelbar auf diese Information reagieren. Via E-Mail zu kondolieren ist allerdings sehr unüblich und nicht empfehlenswert.

Die elektronische Kommunikation wirkt sachlich und unpersönlich, sie kann eine Kondolenzkarte oder ein Trauerschreiben nicht ersetzen. Verzichten Sie daher auf gar keinen Fall darauf, Ihr Beileid offiziell und per Post zu übermitteln. Ergänzend darauf können Sie auf die E-Mail etwa so reagieren:

Sehr geehrte Frau Schneider,

Ihre E-Mail erschüttert mich, ich bin traurig und schockiert zugleich. Vielen Dank, dass Sie mich sofort und unbürokratisch informiert haben. Natürlich möchte ich Ihnen noch viel mehr sagen, aber nicht jetzt, nicht per E-Mail. Ich melde mich bei Ihnen!

Ihr
Manfred Schuster