Der „Kleine-Pannen-Koffer”

Der große Knigge: Der aktuelle Praxistipp für Ihre geschäftliche Besucherbetreuung

Optimale Gästebetreuung hilft, Geschäftsbesuchen eine positive Basis zu geben. Das beginnt bei der Begrüßung, geht über die Bewirtung bis zur Verabschiedung. Fühlt sich Ihr Gast wohl, sind die Weichen für ein erfolgreiches Gespräch gestellt. Manchmal sind es aber kleine Pannen, die das Wohlbefinden eines Gastes stören. Ein Fleck auf der Kleidung oder eine Laufmasche beispielsweise.

Wenn Sie bei einem kleinen Malheur, einem Unwohlsein wie Kopfschmerzen oder mit vergessenen Kleinigkeiten aushelfen können, wird das einen Gast positiv überraschen. Stellen Sie sich deshalb einen „Kleine-Pannen-Koffer” zusammen.

Er könnte zum Beispiel dies enthalten:


Kopf- und Zahnschmerztabletten, ein Mittel gegen Sodbrennen, Hustenstiller, Heftpflaster, Nähzeug, Kleiderbürste, Fleckentferner, Papiertaschentücher, Frauenhygieneartikel, Schuhputzzeug, neutrale Krawatten, Seidenstrumpfhosen, Tragetaschen, Geschenkpapier und -band, Regenschirm, neutrales Briefpapier mit Umschlägen, Batterien.

Achten Sie darauf, dass dieses „Erste-Hilfe-Set” immer wieder aufgefüllt wird. So werden Sie sich als „Retter in der Not” viele Sympathien verschaffen.