Die größten Gefahren im Job

Wenn man erst einmal im Job ist, zählt nicht mehr das Diplom, sondern Fingerspitzengefühl, wie im großen Knigge zu lesen war. Hier einige der häufigsten Fehler und ihre Lösungen:

  1. Falsche Bescheidenheit: Reden Sie über Ihre guten Leistungen. Insbesondere Frauen sollten früh lernen, Kontakte zu knüpfen, die berufliche Zukunft strategisch zu planen und zielgerichtet vorzugehen. Lächeln ist nicht immer angemessen und wird gern als Schwäche ausgelegt. Noch immer verdienen Frauen bei gleichen Aufgaben durchschnittlich 20 % weniger als Männer.

  2. Schlechte Selbstvermarktung: Richtige Kleidung hat den gleichen Effekt wie ein Energiesparmodell: Sie erreichen Ihre Ziele schneller und müssen mit weniger Widerständen kämpfen. Nur Star-Manager können ihre Exzentrik ausleben, ohne unmittelbar die Konsequenzen tragen zu müssen.

  3. Übertriebener Fleiß: Fleiß ist eine Tugend, doch der richtige Zeitpunkt ist wichtig. Verzögerung kann eine gute Taktik sein, wenn Sie sich selbst so davor bewahren, zum Bauernopfer zu werden und für die Fehler anderer zu büßen.

    Manchmal lösen sich Probleme auch von selbst, wenn Sie geduldig verharren, statt sofort die Ärmel hochzukrempeln.


Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 16.10.2005