Die Machbarkeit hat Vorrang vor der Regel

Es ist wichtig, die Empfehlungen hinsichtlich Stil und Etikette zu kennen, weil sie es leichter machen, sich mit anderen angenehm zu verständigen. Der große Knigge: Es ist genauso wichtig, sensibel genug zu sein, um zu erkennen, wann Regeln hinter einer praktischen Notwendigkeit zurücktreten müssen. Wie die Designer sagen: „Die Form ist der Funktion nachgeordnet” oder, im Original: „Form follows function”.

Nach einem Expertinnen-Tipp von Elisabeth Bonneau

Ein Beispiel: Sie gehen bei einer Party auf ein befreundetes Paar zu, und der Herr streckt Ihnen schon von weitem die Hand entgegen. Sie wissen natürlich, dass Sie die Dame zuerst begrüßen sollten. Sie weiß das wahrscheinlich auch. Doch an dem Herrn vorbeigehen, allein um der Regel zu entsprechen?

Nein, das wäre ein unentschuldbarer Fauxpas. Der Mann müsste sich getadelt fühlen, und/oder er würde Ihr Verhalten als rüpelhaft einstufen. Darum: Sie nehmen die Hand, die er Ihnen darbietet, gehen strahlend und zügig zu der Dame und begrüßen sie. Dabei ersparen Sie beiden den Kommentar: „Naja, eigentlich heißt es ja Ladies first.” Schließlich ist es äußerst höflich, andere nicht auf die Fehler hinzuweisen, die sie gerade gemacht haben.