Die Qual der Wahl: Essen Sie das Dessert mit Messer, Gabel und/oder Löffel?

Je nach Dessert bekommen Sie zum Verzehr
1. einen Löffel (z. B. zum Pudding),
2. eine Gabel (z. B. zum Kuchen),
3. Gabel und Messer (z. B. zum Obst) oder
4. Löffel und Gabel (z. B. Dessert mit Soße)
gereicht.
Im letztgenannten Fall herrscht manchmal Unsicherheit: Gehört die Gabel oder der Löffel in die rechte Hand? Normalerweise wird so eingedeckt, dass der Löffel in die rechte und die Gabel in die linke Hand genommen wird. Der Löffel ist also das Hauptbesteck. Das ist jedoch nur zweckmäßig, wenn das Dessert auch vorrangig mit dem Löffel gegessen werden kann – etwa Eis, Mousse au Chocolat, Tiramisu.
Umwechseln ist erlaubt Ist das Dessert eher von fester Konsistenz (Kuchen, Blätterteig), ist es zweckmäßiger, die Gabel in die rechte Hand zu nehmen. Wird als Nachtisch eine Dessertvariation angeboten, ist das Umwechseln der Bestecke während des Essens ebenfalls erlaubt.