Ein Dank für den Dank?

Danken Sie nicht direkt auf einen Dank, dies ist als Sonderaktion nicht nötig. Wie sollte sonst die "Dank-für-den-Dank-Kette" jemals ein Ende finden? "Ich danke Ihnen sehr herzlich für Ihren Dank für meinen Blumenstrauß, den ich Ihnen als Dank für die wunderschöne Einladung schickte" wäre wirklich übertriebene Höflichkeit.

Es ist aber eine nette Geste, in fortwährenden Beziehungen beim nächsten Kontakt auf besonders schöne oder liebevoll ausgewählte Dankgeschenke kurz einzugehen.
So können Sie beim nächsten Treffen beispielsweise zum Ausdruck bringen, dass Sie den Blumenstrauß sehr ausgefallen fanden, sich sehr gefreut haben, oder dass er außerordentlich lange gehalten hat.
Auch telefonisch oder schriftlich lässt sich eine Bemerkung über die Freude, die eine spezielle Dankgabe ausgelöst hat, gut unterbringen. In einem Brief beispielsweise kann das auch in einem PS sein, wenn die Aussage nicht in den sonstigen Kontext passt.