Erfolgreiche Selbst-PR: So erkennen Vorgesetzte, was sie an Ihnen haben

Achten Sie darauf, dass Sie im Beruf nicht nur Leistungen erbringen, sondern diese auch gegenüber Ihren Vorgesetzten hervorheben, empfiehlt der große Knigge. Oft reicht es nicht aus, wenn Sie das Unmögliche nur möglich machen. Sie sollten auch darauf hinweisen – selbst wenn Ihnen dies schwer fällt:

  • Erwähnen Sie erfolgreiche Verbesserungsvorschläge, die von Ihnen stammen.

  • Scheuen Sie sich nicht – etwa wenn Sie wieder einmal in letzter Sekunde eine Information beschaffen mussten –, zu sagen: "Das war schon sehr stressig. Wenn ich nicht so gute Kontakte aufgebaut hätte, wäre das nicht mehr möglich gewesen."

  • Erzählen Sie, wenn es Ihnen gelang, einen aufgebrachten Kunden zu beruhigen und ihn weiter an Ihre Firma zu binden.

  • Melden Sie sich freiwillig bei der Einführung neuer Mitarbeiter. Diese sehen, was Sie leisten, und geben es bestimmt bald an Ihren Vorgesetzten weiter.

  • Profilieren Sie sich in Meetings und Besprechungen. Wenn Sie eine gute Idee haben, behalten Sie diese nicht für sich, sonst äußert sie jemand anderes aus der Runde.

  • Loben Sie gelegentlich auch Ihre Kolleginnen und Kollegen. Die werden es Ihnen danken und sich gern einmal revanchieren. Außerdem bleibt immer ein wenig Duft an der Hand, die die Rosen reicht.