Geldgeschenke sollten verpackt sein

Der große Knigge - Tipp: Geld allein macht die Deutschen auch zu Weihnachten nicht glücklich. Freude kommt nur auf, wenn Bares oder Gutscheine phantasievoll verpackt sind. Dies zeigt eine Repräsentativumfrage des Loseblatt-Werkes "Stil & Etikette" unter 1016 Befragten.
  • Immerhin lehnt nur ein Prozent der Deutschen Geldgeschenke oder Gutscheine grundsätzlich ab.
  • 81 Prozent finden es aber trotzdem schlecht oder sehr schlecht, Geld zu Weihnachten einfach in die Hand gedrückt zu bekommen.
  • Steckt es im Briefumschlag, fühlen sich immer noch 60 Prozent unangenehm berührt.
  • Gibt sich jemand aber etwas Mühe, zum Beispiel mit einer kreativen Bastelarbeit, kommt bei 86 Prozent der Deutschen Freude übers Geld auf.
  • Bei Gutscheinen steigt die Akzeptanzrate sogar auf 90 Prozent.