Im Restaurant selbst den Wein nachschenken?

Was tut man, wenn der Ober vergisst, aus der Flasche Wein nachzuschenken? Manchmal übersieht das Personal die kleinen Gesten, mit denen man sich als stilvoller Gast bemerkbar machen möchte. Darf ich dann selbst zur Flasche greifen, bevor das Essen kalt zu werden droht? Der große Knigge verrät Ihnen die Antwort:

Selbstverständlich kann niemand von Ihnen verlangen, Ihren Genuss schmälern zu lassen, weil sich eine Restaurant-Fachkraft nicht perfekt verhält. Trotzdem sollten Sie sich in der von Ihnen geschilderten Situation genau überlegen, ob Sie selbst tätig werden.

Der Grund: Es gehört prinzipiell zu den Aufgaben der Restaurantfachkräfte, Ihnen als Gast den Wein nachzuschenken. Greifen Sie selbst zur Weinflasche, ist dies der zwar nonverbale, aber deutliche Rüffel: Du hast deinen Job nicht einwandfrei erfüllt.

Geben Sie ein solches rügendes Signal deshalb nur in Ausnahmefällen, wenn Sie trotz Investition von etwas Geduld merken: Ohne Selbsthilfe läuft jetzt nichts.

Dieser eventuelle Eingriff in die Kellner-Aufgaben bleibt übrigens immer der oder dem Gastgebenden vorbehalten. Sind Sie eingeladen, ist der Griff zur Weinflasche tabu.