In den Mantel helfen: Die 6 besten Tipps

Er hilft ihr beim Ablegen oder Anziehen des Mantels, so lautet der klassische Grundsatz. Doch was ist, wenn eine Dame die Hilfe, die Sie Ihr als Herr anbieten möchten, gar nicht schätzt? Und wie können Sie als Dame Ihrem Begleiter signalisieren, ob Sie diese Geste schätzen oder nicht?

Mit diesen 6 Tipps des großen Knigge machen Sie alles richtig:

  1. Entwickeln Sie Rollenbewusstsein: Entscheiden Sie nicht nur auf Grund Ihres Geschlechts, sondern auch auf Grund Ihrer Rolle: Als moderne Gastgeberin kümmern Sie sich um das Wohl Ihrer Gäste.

  2. Auch die traditionelle Regel hilft: Der Grundsatz "er hilft ihr" ist auf dem privaten Parkett angebracht. Bei einem Rendezvous bietet der Herr der Dame die Hilfe an. Gehen zwei Paare miteinander aus, hilft jeder Herr seiner Dame (sofern gewünscht).

  3. Nicht an den Kellner delegieren: Erledigen Sie die Aufgabe des Mantelabnehmens selbst, und übergeben Sie die Mäntel ggf. danach an den Kellner, damit er sie an der Garderobe aufhängen kann.

  4. Aus dem Mantel helfen: der Gast zuerst: Betreten Sie ein Restaurant, bieten Sie zuerst dem Gast Ihre Hilfe an, bevor Sie Ihren Mantel ausziehen.

  5. In den Mantel helfen: der Gast zuletzt: Beim Verlassen geht es andersherum: Sie ziehen zuerst Ihren Mantel an und helfen dann dem Gast. Der Grund: Ihre Begleitung soll nicht warm eingepackt auf Sie warten müssen.

  6. Beginnen Sie mit dem rechten Ärmel: Rechtshänder und -händerinnen schlüpfen in der Regel zuerst mit dem rechten Arm in den Mantel. Seien Sie achtsam, damit Ihre Geste eine wirkliche Hilfe ist und schnell vonstatten geht.