Ist Make-up für die Business-Frau ein Muss?

Weniger ist oft mehr. Das gilt ebenso für das Make-up. Dezent heißt hier die Devise – die Vorzüge unterstreichend, eventuelle kleine Schönheitsfehler geschickt kaschierend. Oft wird die große Knigge-Redaktion gefragt: "Muss ich mich denn unbedingt schminken?"

Der große Knigge meint: Ein "Muss" gibt es hier nicht. Es ist aber Fakt, dass bei der Business-Frau ein Make-up zur Abrundung der Gesamterscheinung von vielen – nicht nur von Männern! – erwartet wird. Es gehören großes Selbstbewusstsein und eine starke Persönlichkeit dazu, wenn man als Frau in der Öffentlichkeit auf Make-up verzichtet.

Denken Sie – als aktuelles Beispiel – an die Wandlung der Kanzlerin Angela Merkel und die Benotung ihrer öffentlichen Auftritte, bevor sie (wohl auf Anraten ihrer Berater) damit begann, sich dezent zu schminken.

Natürlich können Sie hier auch eine ablehnende Haltung einnehmen und sagen: "Ich möchte als Frau an meiner Leistung und nicht an meinem Make-up gemessen werden." Das ist Ihr gutes Recht. Wichtig ist, dass Sie zu Ihrer Entscheidung und Ihrem Typ stehen, denn nur dann wirken Sie überzeugend und authentisch.