Kleidung: So machen Sie die entscheidenden Punkte

Der große Knigge weiß: Nicht nur Ihr Wissen und Können sind für Ihren Erfolg wichtig. Vor allem Ihre Erscheinung zählt. Befolgen Sie diese Regeln, und Sie machen mit Ihrem Outfit die entscheidenden Punkte:
  1. Passen Sie Ihre Garderobe ihrem beruflichen Umfeld an. Im Finanzsektor vertraut man Ihnen nur, wenn Sie sehr korrekt gekleidet sind; als Kreative(r) müssen Sie Seriosität mit Kreativität kombinieren. Faustregel: Lieber äußerlich konservativ erscheinen, als durch allzu legere Kleidung auffallen.
  2. Achten Sie darauf, dass Ihre Businesskleidung zu Ihrer körperlichen Statur passt. Nicht alles, was "in" ist, muss Ihnen stehen. Der teuerste Designer-(Hosen)anzug nützt Ihnen wenig, wenn er nicht zu Ihnen passt.
  3. Weniger ist oft mehr: Verzichten Sie auf ein allzu modisches äußeres Erscheinungsbild. Ihre Geschäftspartner sollten sich besser an Sie persönlich als an Ihr vielleicht zu grelles Outfit erinnern.
  4. Achten Sie bei entscheidenden Business-Gesprächen auf jedes Detail: Ihr Gesprächspartner könnte dazu neigen, bei Ihnen nach Fehlern zu suchen, um auf Charaktereigenschaften zu schließen oder für sich Vorteile zu ziehen.

So machen Sie die entscheidenden Punkte