Kommunikation: Nie mehr als 20 Wörter auf einmal

Beherzigen Sie den Tipp, den schon Martin Luther seinen Schülern mit auf den Weg gab: "Tritt frisch auf, mach’s Maul auf und hör bald wieder auf." Der große Knigge sagt es so: Wenn Sie in 3 Minuten sagen können, wozu Ihre Konkurrenten 6 benötigen, sind Sie weit überlegen.

Kurz und knapp sollten nicht nur Ihr Vortrag, Ihre Rede oder Ihr Bericht sein, sondern auch Ihre Sätze. Sehen Sie selbst:

  • Sätze mit bis zu 10 Wörtern sind leicht verständlich.

  • Sätze, die bis zu 16 Wörter haben, sind oftmals auch noch recht verständlich.

  • Sätze, die insgesamt bis zu 22 Wörter enthalten, sind nicht ganz so leicht zu erfassen, aber noch weitgehend zu verstehen.

  • Sätze, die mehr als 22 Wörter enthalten, zeugen von der mangelnden Fähigkeit des Autors/Redners, sich prägnant auszudrücken. Sie können auch für den Wunsch stehen, den Zuhörer/Leser durch Unverständlichkeit und/oder Verschachtelung der Sätze zu verwirren, was ihm in den meisten Fällen auch ohne größere Probleme gelingen dürfte.