Nein sagen können Sie im Alltag üben!

Eine wichtige Basis für Ihr "Nein" ist Selbstvertrauen. Das können Sie im Alltag trainieren – und sich damit kleine Erfolgserlebnisse im Alltag verschaffen. Der "Clou": Je öfter Sie solche Erfolgserlebnisse für sich verbuchen können, umso leichter lernen Sie, der "Ja-Falle" zu entkommen. Hier zwei Beispiele aus dem großen Knigge:

  • An der Kasse im Supermarkt oder an einer Verkaufstheke: "Kann ich bitte vor? Ich hab's eilig", werden Sie gefragt. Erwidern Sie freundlich mit einem Lächeln: "Tut mir leid, aber bei mir brennt's heute auch."
  • Im Restaurant: ,"Ist dieser Tisch recht?", fragt der Maître. Ist er es nicht, können Sie antworten: "Nein, der gefällt mir nicht besonders. Ich möchte lieber einen Tisch am Fenster (an der Wand), bitte."