Nutzen Sie die Ankermethode

Wenn Ihnen der Smalltalk nach erfolgreichem Einstieg entgleitet, liegt es vielleicht daran, dass Sie nicht den richtigen Anker geworfen haben. Der große Knigge empfiehlt:
  • Bieten Sie Ihrem Gesprächspartner möglichst viele Fakten, Beschreibungen und Bilder zum Einhaken. Zwei Beispiele:
  1.  Antworten Sie auf die Frage nach Ihrer Herkunft nicht einfach "aus dem Rheinland". Bieten Sie einen Anknüpfungspunkt, etwa "aus Remagen, der Heimat des Automobilrennfahrers Rudolf Caracciola". Ihr Gegenüber könnte dann über sein Faible für die Schumis erzählen.
  2. Sie können an Stelle der bewährten auch neue Ankerplätze anbieten. Statt zu sagen "Ich stamme aus Bonn, der Ex-Hauptstadt" wäre "mein Geburtsort ist Bonn, die Heimat der Haribo-Goldbären" eine originelle Alternative. Ihrem Gegenüber würden Sie so die eine oder andere Schwäche entlocken.
  • Wichtig ist, an Stelle einer belanglosen Vorstellung die Grundlage für ein anregendes Gespräch zu legen.