Placement-Tafel beugt Chaos vor

Zeitraubende Suchaktion der Gäste bei festlichen Essen vermeiden Sie mit der Placement-Tafel:

Auf der in Leder oder Leinen eingeschlagenen Tafel (40 x 60 cm) ist die Form eines Tisches angedeutet. Rund um die Tischskizze sind Steckvorrichtungen für kleine Namensschilder (etwa 2 x 6 cm) eingearbeitet.
Sie können nun die Sitzordnung flexibel festlegen und bei Bedarf (etwa bei kurzfristigen Absagen) rasch wieder umstecken.


Der große Knigge-Tipp: Die Placement-Tafel wird gut sichtbar vor dem Saaleingang auf einem Tisch aufgestellt oder auf einem Ständer präsentiert. Vorteil: Alle Gäste können sich vorab über ihren Platz informieren und ihn direkt ansteuern. Die Tafel ist die ideale Ergänzung zu den Tischkarten.