Probleme mit dem Blickkontakt?

Der große Knigge-Tipp: In einem Gespräch ist es wichtig, mit dem Gegenüber in Blickkontakt zu bleiben. Manche Menschen – nicht nur die Schüchternen – haben damit ihre Probleme: Sie mögen es nicht, fixiert zu werden oder anderen permanent in die Augen zu starren. Andererseits fühlt sich der Gesprächspartner zu Recht missachtet, wenn sein Gegenüber wegschaut.

Der goldene Mittelweg:
Konzentrieren Sie sich bei Ihrem Blick auf einen Punkt in der Mitte der Nasenwurzel Ihres Gegenübers, etwas über Augenhöhe. Dann hat Ihr Gesprächspartner den Eindruck, Sie hielten Blickkontakt.

Lena Schneider. Sennestadt.