Schnell-Check „Serviette“: 5 Tipps für den stilvollen Umgang

Für den stilbewussten Esser birgt der richtige Umgang mit der Serviette einige Unsicherheiten. Der große Knigge fasst hier die wichtigsten Regeln für Sie zusammen:

  1. Wann darf man die Serviette vom Tisch nehmen?

    Warten Sie so lange, bis die Gastgeberin (alternativ: der Gastgeber) die Serviette vom Tisch nimmt. Sie führt Regie und wird als Erste aktiv. Früher war das Serviette-in-den-Schoß-Legen ein Zeichen der Gastgeberin an die Bediensteten, dass der Service beginnen darf.

  2. Was tun, wenn es keinen Gastgeber gibt?

    Gibt es keinen Gastgeber, können Sie die Serviette bereits vom Tisch nehmen, wenn die Servicekraft die Speisekarten reicht oder nachdem Sie gewählt haben. Legen Sie die Serviette spätestens auf den Schoß, bevor das Amuse Gueule oder der erste Gang serviert wird.

  3. Sollten Sie eine heruntergefallene Serviette liegen lassen?

    Könnte die heruntergefallene Serviette für Servicekräfte und andere Gäste zur Stolperfalle werden, sollten Sie sie sofort aufheben. Sicherheit geht vor! In einem guten Lokal wird die aufmerksame Servicekraft Ihnen wahrscheinlich zuvorkommen. Benutzen Sie die Serviette nicht weiter, sondern bitten Sie um eine neue.

  4. Wie benutzt man eine Serviette richtig?

    Die Serviette ist weder zum Wischen noch zum Putzen da, sondern um dezent die Lippen abzutupfen. Sie ist nicht dazu gedacht, sich die Nase zu putzen oder Schweißtropfen von der Stirn aufzunehmen. Solche Zweckentfremdungen sind tabu. Für Notfälle sollte man immer ein Stoff- oder Papiertaschentuch bei sich haben.

  5. Wohin mit der Serviette, wenn Sie den Tisch verlassen?

    In Deutschland legen Sie die Serviette auf den Tisch, wenn Sie ihn kurz verlassen. Ob Sie sie rechts oder links neben das Gedeck legen, hängt davon ab, wo Platz ist. Ist das Menü beendet, legen Sie die Serviette ebenfalls rechts oder links locker zusammengefaltet neben das Gedeck.


Extra-Tipp: So bleibt die Serviette auf dem Schoß

Legen Sie die Serviette mit der etwas raueren Innenseite auf den Schoß. So bleibt Sie besser haften und fällt nicht so schnell hinunter. Übrigens: Fällt die Serviette unter den Tisch und ist für Sie unerreichbar, lassen Sie sie dort liegen. Unter dem Tisch stellt das Stoffstück keine Gefahr für andere dar.