Sie möchten sympathisch wirken? Kein Problem!

Business Behaviour Inside verrät Ihnen hier, was Sie tun müssen, um (noch) sympathisch(er) zu wirken:

  • Stellen Sie sich auf die Wellenlänge Ihres jeweiligen Gesprächspartner ein. Reden Sie in einer für ihn verständlichen Sprache. Bilden Sie kurze Sätze, vermeiden Sie Fremdwörter. Versuchen Sie, lebhaft und abwechslungsreich zu reden .

  • Treten Sie positiv auf. Dazu gehört ein freundliches „Guten Morgen“ ebenso wie die Bereitschaft, sich für Ihre Mitmenschen zu interessieren. Beweisen Sie Einfühlungsvermögen, indem Sie auf andere eingehen. Machen Sie aber nicht den Fehler, sich überall einzumischen und immer Ihren "Senf" dazuzugeben.

  • Halten Sie beim Sprechen stets Blickkontakt.

  • Sorgen Sie für eine unverkrampfte Atmosphäre. Niemand sollte sich in Ihrer Gegenwart gedrängt, beklommen oder nicht beachtet fühlen.

  • Betonen Sie Gemeinsamkeiten. Wenn Sie mit Ihrem Gesprächspartner Vorlieben teilen (den Rotwein, das Urlaubsziel, das Hobby oder den Fußballverein), lassen Sie es ihn wissen. Solche Berührungspunkte entkrampfen und schaffen Vertrauen.