So entlarven Sie Lügen im Business

„Die Körpersprache ist in der Regel schwerer zu kontrollieren als die gesprochenen Worte”, sagt der Rhetoriktrainer Dr. Albert Thiele. „Daher können sich Lügner nonverbal verraten.”

Der große Knigge empfiehlt daher: Achten Sie bei Ihrem Gegenüber auf plötzliche Veränderungen seines Verhaltens. Vergleichen Sie Phasen, in denen Sie sicher sind, dass Ihr Partner nicht lügt, mit solchen, die Ihnen verdächtig vorkommen. Je länger und je öfter Sie mit jemandem reden, desto besser liegen Sie in Ihrer Einschätzung.

So verraten sich Lügner: Bei Lügnern können Sie häufig Asymmetrien zwischen der Stimme und dem gesprochenen Wort beobachten: Die Stimme zittert und die Tonhöhe steigt an, während die Körpersprache (gespielte) Selbstsicherheit signalisiert. Oder die Stimme klingt fest und überzeugend, während Verlegenheitsgesten (z. B. Nase reiben, ans Ohr fassen) zunehmen. Der Blickkontakt wird sehr unruhig, die Augenlider zucken oder die unterstützende Gestik verschwindet.

So entlarven Sie Täuschungsmanöver schnell: Konsequentes Rückfragen ist das beste Mittel, um Täuschungsmanöver zu erkennen. Achten Sie darauf, inwieweit Ihr Partner sich (auch körpersprachlich) verunsichern lässt und wie er seine Position relativiert.

Diese Fragen können Sie z. B. stellen:

  • "Können Sie uns etwas zu Ihren Informationsquellen sagen?"
  • "Auf welche Beweismittel stützen Sie Ihre These?"
  • "Woher nehmen Sie die Sicherheit, dass dies der beste Weg ist?"