So machen Sie mit Geschenken Freunden und Verwandten wirklich eine Freude

Ob Geburtstag, Namenstag oder andere Gelegenheiten: Beim Beschenken von Freunden und Verwandten zählt das Persönliche. Wie Sie es schaffen, dass die Empfänger sich wirklich über Ihr Geschenk freuen, verrät Ihnen hier Der große Knigge:

Es hilft, sich zunächst eine Liste mit allen Menschen anzufertigen, die in den nächsten Monaten etwas von Ihnen bekommen sollen. Ergänzen Sie zu jeder Person einige Stichpunkte über Hobbys, Vorlieben oder Interessen. Nehmen Sie diese Liste zu jedem Einkaufsbummel mit. Dann können Sie die Augen offenhalten und gegebenenfalls Geschenkideen gleich aufschreiben.

Übrigens: Es muss nicht immer ein teures, exklusives Geschenk sein. Auch eine Kleinigkeit kann genügen. Der Preis ist nachrangig, wenn Sie nur etwas finden, was zu dem Empfänger oder zu der Empfängerin passt und ihm/ihr zeigt, dass Sie Ihr Geschenk persönlich für ihn beziehungsweise sie ausgesucht haben.

Achtung, Fettnäpfchen: Nicht "irgendetwas"!

Geschenke nach dem Motto "Hauptsache etwas" kommen selten gut an. Ob irgendein Parfüm, Socken oder Krawatten: Die üblichen "Last-Minute-Geschenke" vermeiden Sie besser. Schenken Sie stattdessen einen Gutschein oder sogar Geld.