So minimieren Sie Ihre Verspätungsrate

Pünktlichkeit ist nicht nur eine Zierde – durch sie symbolisieren wir auch unseren Respekt für diejenigen, mit denen wir uns treffen. Ausreden und Entschuldigungen fürs Zugspätkommen wirken oft nur peinlich.

Treffen Sie lieber Vorsorgemaßnahmen und minimieren Ihre "Verspätungsrate" - zum Beispiel mit diesen Tipps aus dem großen Knigge: http://www.stil.de/gratis-test/business-behaviour-inside.html?sid=132361

  • Planen Sie Ihre Reisezeit großzügig: Rechnen Sie niemals mit einer optimalen Verkehrslage. 15, 30 oder 45 Minuten, auch eine Stunde oder mehr sollten Sie je nach Reiseziel konsequent dazugeben.

  • Erledigen Sie nicht noch etwas "schnell zwischendurch". Vermeiden Sie das Einschieben von kleinen Tätigkeiten wie Telefonaten oder den Gang zum Kopierer kurz vor dem Aufbrechen.

  • Setzen Sie Termine im Kopf früher an: Machen Sie beispielsweise aus 16:00 Uhr einfach 15:50 Uhr.

  • Erkennen Sie Zeitfallen: Ein Beispiel: Ihr Meeting endet fünf Minuten früher als geplant. Sie nutzen das "Geschenk" für ein Telefonat. Doch das Gespräch dauert leider eine Viertelstunde. Steuern Sie lieber sofort Ihren nächsten Termin an!