So retten Sie sich über das eisige Schweigen im Fahrstuhl hinweg

Meist herrscht eisiges Schweigen in den Fahrstühlen. Hier ein paar Sätze aus dem großen Knigge, mit denen Sie den "Fahrstuhl-Bann" brechen können:

Fahrstuhl im Hotel

"Kennen Sie das Hotel? Waren Sie schon einmal hier in dem Hotel?" Wenn ja: "Und wie gefällt es Ihnen? Wissen Sie, ob es hier im Hotel einen Fitnessbereich gibt, eine Sauna oder ein Schwimmbad oder irgendetwas?" Wenn nein: "Ich auch nicht – dann können wir ja mal gespannt sein. Was mir aber auf Anhieb gut gefiel, ist die Lobby. Die macht einen sehr freundlichen Eindruck."

Fahrstuhl in der Firma

"Hallo, ich habe Sie jetzt schon so oft in der Kantine gesehen – ich bin Ilse Muster. Arbeiten Sie schon lange hier?" – "In welcher Abteilung sind Sie? Und was machen Sie da genau?"

Fahrstuhl allgemein

Wenn Sie in der Nähe der Schalter stehen: "Guten Tag. In welche Etage müssen Sie? Ich mache das schon." – und Sie betätigen den Schalter.