So sagen Sie elegant ab

Absagen zu formulieren, fällt niemand leicht. Der große Knigge weiß einen taktvollen Weg:
  • Danken Sie zuerst herzlich für die Einladung!
  • Nehmen Sie anschließend Bezug zu der einladenden Person, etwa: „Ich konnte es kaum glauben, dass Sie schon 50 Jahre alt werden. Viele Jahre davon haben wir gemeinsam unter einem Dach gearbeitet. Es ist ein Kompliment für mich, dass Sie mich zu den Gästen Ihrer Geburtstagsfeier zählen wollen.”
  • Begründen Sie dann die Absage: „Ich wäre gerne gekommen, um mit Ihnen ein halbes Jahrhundert zu feiern. Darum bedaure ich sehr, dass ich Ihnen absagen muss, aber dieser Tag fällt in meine bereits gebuchte Urlaubsreise.”
  • Schließen Sie mit guten Wünschen ab: „Für Ihre Feier wünsche ich Ihnen alles Gute und fröhliche Stunden im Kreise Ihrer Familie und Freunde. Ich werde an Sie denken!”
  • Tipp: Sagen Sie handschriftlich ab. So ist Ihr Bedauern glaubwürdig.