So werden Sie bestimmt nie wieder eingeladen

Sie bekommen mehr Einladungen, als Ihnen lieb ist? Dann machen Sie etwas falsch. Verhindern Sie, dass Sie weiterhin damit belästigt werden.

Der große Knigge verrät Ihnen die 5 Gebote für den unliebsamen Gast:

  • Gebot 1: Ignorieren Sie Zeitangaben. Je länger Sie Ihre Zusage hinauszögern, je später Sie kommen, desto länger ist die Vorfreude Ihrer Gastgeber! Bleiben Sie dafür ein paar Stunden länger.

  • Gebot 2: Halten Sie Ihre Gastgeber auf Trab. Sie wollen in Gastfreundlichkeit brillieren, machen Sie es ihnen möglich. Wie gern läuft der Hausherr für Sie noch einmal in den Keller!

  • Gebot 3: Es geht immer noch besser, zeigen Sie das Ihren Gastgebern. Sie selbst kennen den besseren Wein, Sie haben die besseren Rezepte. Ihre Gastgeber wollten das schon immer von Ihnen wissen.

  • Gebot 4: Weniger i(s)st mehr: Essen Sie wenig. Trinken Sie dafür lieber mehr. Machen Sie Ihren Gastgebern eine besondere Freude, indem Sie unangemeldet einen zusätzlichen Esser/ Trinker mitbringen.

  • Gebot 5: Ersparen Sie Ihren Gastgebern positive Rückmeldungen. Sie könnten ihnen peinlich sein. Und schließlich: Wer sich andere ins Haus lädt, ist selbst schuld.