Wann wechseln Sie zum "Sie"?

Viele volljährig Gewordene stört es, weiter mit "Du" angeredet zu werden. Ab wann sollten Sie bei jungen Erwachsenen zum Sie übergehen? Dazu Tipps des großen Knigge:

Zum Wechsel von "Du" auf "Sie" empfiehlt sich der 18. Geburtstag: Bei dieser Gelegenheit können Sie das Thema anschneiden.
Sie haben 2 Möglichkeiten. Entweder bieten Sie der/dem deutlich Jüngeren an, nun auch Sie zu duzen. Wenn Sie das nicht möchten, sagen Sie: "Du bist nun so erwachsen geworden, dass es mir nicht mehr passend erscheint, dich einfach weiter zu duzen. Deshalb schlage ich vor: Ab heute gehe ich dazu über, dich - wie es unter Erwachsenen üblich ist - zu siezen." Bekommen Sie von einem jungen Menschen die Entgegnung: "Aber das ist doch gar nicht nötig. Sie können mich gerne weiter duzen", nehmen Sie dieses Angebot ruhig ohne Gewissensbisse an. In diesem Fall wird das einseitige Duzen nicht als herablassend oder brüskierend empfunden.