Was tun, wenn ich eine Weihnachtskarte bekomme, aber keine verschickt habe?

Über die Redaktions-Hotline des großen Knigge schickte Verena E. folgende Frage:

In den letzten Jahren ist es mir schon öfter passiert, dass mir jemand einen Weihnachtsgruß schickte, den ich vergessen habe. Was mache ich, wenn die Zeit zu knapp ist, um noch eine Karte nachzuschicken? Dass ich die betroffene Person vergessen habe, ist mir unangenehm.

Der große Knigge empfiehlt: Freuen Sie sich über die Karte, auch wenn Sie keine unmittelbare "Gegenleistung" erbracht haben. Weihnachten ist ein beliebter Anlass, um sich bei Freunden zu melden oder alte Geschäftskontakte aufzufrischen.

  1. Melden Sie sich telefonisch
    Nutzen Sie die Zeit zwischen den Jahren, um sich telefonisch für die Karte zu bedanken und Ihre Beziehungen zu pflegen. Rechtfertigen Sie sich jedoch nicht dafür, dass Sie keinen Gruß versendet haben. Ein Telefonat ist ein positives Zeichen für den anderen. Er spürt: Die Beziehung bedeutet Ihnen viel, auch wenn Sie keine Weihnachtskarte verschickt haben.
  2. Reagieren Sie per E-Mail
    Beantworten Sie den Weihnachtsbrief per E-Mail. Achtung: Eine E-Mail ist ein schnelles Medium, das inflationär genutzt wird. Damit Ihre elektronische Antwort keinen schlechten Eindruck hinterlässt, sollte der Text unbedingt individuell, sorgfältig und fehlerfrei formuliert sein. Und: Wissen Sie, ob der Adressat zwischen Weihnachten und Neujahr seine E-Mails abruft?
  3. Versenden Sie Neujahrsgrüße
    Beantworten Sie den Weihnachtsgruß mit Neujahrswünschen. Bedanken Sie sich zum Beispiel für die Post, schreiben Sie, wie Sie das Fest verbracht haben, oder senden Sie ein aktuelles Weihnachtsfoto mit.