Weihnachten einmal anders feiern

Wollen Sie mit Ihrer Familie, Ihrem Freundes- oder Kollegenkreis einmal eine Alternative zum klassischen Beisammensein in Form einer Weihnachtsfeier ausprobieren? Wie wäre es einmal mit einer Julklapp-Party?

Die "Julklapp-Party" ist ein skandinavischer Weihnachtsbrauch und eignet sich insbesondere, wenn Kinder dabei sind. Jeder Gast bringt ein Geschenk für einen anderen Gast mit, das gern groß, irreführend und fantasievoll verpackt sein darf. Dazu gehört ein Gedicht oder ein Zitat, das zum Beschenkten passt oder ihn ein wenig parodiert (Tipps vom Gastgeber sind hilfreich). Nicht das Geschenk, sondern der Spaß beim Auspacken steht im Vordergrund.

Die Geschenke werden eingesammelt und dann unerkannt von jemandem (z. B. Auftragsdienst, Hausmeister, Gastgeber) mit einem lauten „Julklapp, Julklapp“ ins Zimmer geworfen. Die Päckchen werden nacheinander ausgepackt und mit dem jeweiligen Vers vorgelesen, so dass alle ihre Freude beim Auspacken haben.

Spannend wird es, wenn Sie nun 2 Würfel verteilen, die 15 Minuten (Zeit stoppen!) reihum gehen. Würfelt jemand eine Eins oder eine Sechs, so darf/muss er sein Geschenk mit jemand anderem tauschen. Einige Geschenke kristallisieren sich dabei als absolute Renner, die unzählige Male eingetauscht und immer wieder abgewürfelt werden. Ist die Zeit abgelaufen, behält jeder das Geschenk, das er gerade in den Händen hält. Nach der Bescherung kann, wie in Schweden auch, um den Weihnachtsbaum getanzt werden.

Der große Knigge-Tipp: Setzen Sie ein Limit, welchen Wert die Geschenke haben sollten, z. B. 10 bis 15 Euro. Schließlich geht es um Originalität und Freude am Beisammensein. Authentisch wird Ihre Feier, wenn Sie auch nordische Spezialitäten wie Aquavit und Knäckebrot anbieten.