Wenn jemand Sie beleidigt ...

... reagieren Sie am besten mit Ich-Botschaften. Varianten nennt Ihnen der große Knigge:

1. Ernsthaft: "Ich bin mir nicht sicher, ob mein Chef beleidigt wäre, wenn er diesen Satz gehört hätte. Ich empfinde Ihre Äußerung als kränkende Unterstellung, auch wenn ich annehme, dass es witzig sein sollte."
2. Sachlich: "Ich kann Ihnen versichern, dass ich sehr genau weiß, wofür ich bezahlt werde - für meine Leistung nämlich."
3. Mit einer Gegenfrage: "Ich finde, dass Ihre Frage etwas zu intim ist. Sie nicht auch?" Oder: "War das an meine Adresse gerichtet oder soll ich Ihre Frage an meinen Chef weitergeben?"
4. Mit Humor: "Ich schwanke gerade, ob ich Ihre Frage als Beleidigung oder als Witz verstehen soll. Ich entscheide mich für die spaßige Seite."
5. Durch das Aufgreifen eines Teilaspekts: "Vermutlich war 'jung' und 'hübsch' auf mich bezogen. Ich gebe mir Mühe, das als Kompliment zu verstehen."