Wie gratulieren Sie gleichgeschlechtlichen Paaren?

Der große Knigge-Tipp: Im allgemeinen Sprachgebrauch wird bei Verbindungen Gleichgeschlechtlicher zwar von „Hochzeit” und „Ehe” gesprochen. Diese Ausdrücke sollten Sie jedoch nicht in Ihrem Glückwunsch verwenden. Der Gebrauch dieser Wörter würde zumindest auf Gedankenlosigkeit schließen lassen. Außerdem entsprechen sie nicht dem Terminus der Standesämter. Dort wird durchgängig von der „Begründung einer Lebenspartnerschaft” gesprochen und geschrieben.

Deshalb ist es sinnvoll, sich dieser Form beim Glückwunsch anzupassen. „Begründung” klingt allerdings ziemlich nach Behördendeutsch. Weniger amtlich wirkt eine Formulierung wie „Wir gratulieren herzlich zur Gründung Ihrer Lebenspartnerschaft”.