Ente - mit Messer und Gabel

Enten sind Fettgeflügel mit dunklem Fleisch. Grob unterscheidet man Wildenten, Hausenten und Flugenten. Als „Peking-Ente“ bezeichnet man sowohl die spezielle Rasse als auch das Gericht an sich.

Erfunden wurde die Kreation in der Ming-Dynastie (1368-1644). Die besondere Fütterung und Züchtung der Tiere wie auch die besondere Zubereitung sorgen für den einzigartigen Geschmack.

Tischsitten: Ob Haus-, Flug- oder Wildente - sämtliche Gattungen und Rassen werden mit Messer und Gabel gegessen. Im Restaurant lohnt die Frage, ob Sie einen weiblichen Vogel oder einen Erpel bekommen. Das Fleisch vom Erpel ist würziger, das vom weiblichen Tier dafür saftiger und aromatischer.

 
 
 
 

Der große Knigge


Treten Sie immer so auf wie Sie es sich wünschen?