Der Knigge-Tipp des Monats

 

Das beste Rezept gegen „Aufschieberitis“: Die Salami-Taktik

Leiden Sie gelegentlich an „Aufschieberitis“? Der medizinische Fachbegriff dafür ist „Prokrastination“. Bei dieser „Krankheit“ kann Ihnen aber kein Arzt helfen, die können Sie nur selbst in den Griff bekommen. weiter lesen

» Mehr Knigge-Tipps

 
 
 

Top-Thema der aktuellen Ausgabe

 
 

Ein Appell an den gesunden Menschenverstand

 

Knigge: „Über den Umgang mit Menschen“ – in Zeiten der Corona-Krise

Selbstbeschränkung? Selbstbeherrschung? Teilweise Fehlanzeige! Es scheint, als wurde mit dem Coronavirus der Zenit der Zivilisation endgültig überschritten. Die Pandemie entpuppt sich somit nicht nur als Stress-Test für die Gesellschaft, sondern vor allem auch als Charakter-Test. Lesen Sie hier, wie wertschätzendes Miteinander in dieser Ausnahmesituation gelingt – und wie wir trotz des Gebots des Abstandhaltens näher zusammenrücken können.

Ein Beitrag von Clemens Graf von Hoyos, Vorsitzender der Deutschen-Knigge-Gesellschaft e. V., in Zusammenarbeit mit Chiara Meidinger und Maximilian Stickroth.

 
 

Videokonferenzen: Die 7 besten Tipps, wie Sie sich vor der Kamera perfekt präsentieren!

 

Eine Web- bzw. Videokonferenz ist angesetzt, und Sie möchten sich im besten Licht präsentieren?

Yvonne de Bark, Schauspielerin seit 28 Jahren und Körpersprache-Expertin, schult Menschen darin, souverän vor der Kamera und vor größerem Publikum aufzutreten. Für „Der große Knigge“ hat sie die sieben wichtigsten Tipps, wie Sie durch Ihre Körpersprache und souveränes Auftreten überzeugen, zusammengestellt.

Mit diesen Tipps werden Sie allen Konferenzteilnehmern positiv in Erinnerung bleiben.

 
 

Gegenwärtig stellt „Corona“ unseren Alltag auf den Kopf

 

Stellt man die Zahl 6 auf den Kopf, erhält man eine 9. Um diese Zahl wiederum richtig sehen zu können, muss man sich selbst auf den Kopf stellen. Krisen verändern das Gewohnte. Das heißt, sie bergen Chancen und veranlassen uns dazu, unsere Sichtweise zu verändern – manchmal um 180°.

Ein Beitrag von Michael Kugel und Jonathan Lösel, Vorsitzende des Deutschen Knigge-Rats.

 
 

Warum positive Kommunikation gerade jetzt so wichtig ist

 

„Keine Panik!“ oder „Alles wird gut!“?

Ein Beitrag von Cindy Seifert. Die IHK-zertifizierte Expertin auf dem Gebiet der Business-Etikette coacht seit über zehn Jahren Menschen – vom Auszubildenden bis hin zum Geschäftsführer – mit wertvollen Tipps für den Berufsalltag.

Hier geht es zum Beitrag.

 
 

„Knigge“ und Konflikte: Haltung schafft Wirkung

 

Kennen Sie die Situation, in der Sie merken, dass sich Ihr Standpunkt nicht mit dem Standpunkt Ihres Gegenübers verträgt? Wenn sich das Gesprächsklima anspannt und Sie sich zunehmend beherrschen müssen? Sei es in einer Debatte über COVID-19, die sich zwischen Befürwortern der behördlichen Maßnahmen und Mahnern vor den wirtschaftlichen, vielleicht katastrophalen Folgen spaltet, oder aber in einem Gespräch über eine bevorstehende Trennung von einem Lebens- oder Geschäftspartner: Streit ist vorprogrammiert.

Unser zehn Tipps und Gedankenanstöße unterstützen Sie dabei, Streit zu bewältigen und in Konfliktsituationen Haltung zu zeigen.

Ein Beitrag von Antje Groth, Mediatorin und Rechtsanwältin, und Petra Marzin, Betriebswirtin und Trainerin für Business-Etikette.

Hier geht es zum Beitrag.

 
 

So erstellen Sie eine Bewerbung richtig

 

 

 

Ein Bewerbungsschreiben muss vielen formalen Anforderungen gerecht werden - oft herrscht diesbezüglich große Unsicherheit.

Was Sie beachten müssen um eine professionelle Bewerbung zu verfassen, erfahren Sie in diesem Artikel.

 

Bildquelle: Fotolia © dessauer

 
 

Sechs Regeln für eine klare Kommunikation

 

 

 

Sich verständlich auszudrücken ist das oberste Gebot für Klarheit in der Kommunikation.



Rhetorik-Experte und Speaker René Borbonus zeigt, was Sie in dieser Hinsicht beachten sollten.

 

Die Suche nach den passenden Genesungswünschen

 

Wenn eine Person schwer erkrankt, ist das nicht nur für den Betroffen, sondern für alle Beteiligten eine tragische und ungewohnte Situation. Gefühle, wie Angst, Kummer und Sorge, scheinen plötzlich allgegenwärtig zu sein und das Denken und Handeln maßgeblich zu bestimmen.

In diesen schweren Stunden ist für die erkrankte Person eine liebevolle Geste, aufmunternde Worte oder eine kleine Aufmerksamkeit ein wichtiges Mittel, um wieder auf die Beine zu kommen. Für die Angehörigen, Freunde oder Kollegen ist es zugleich ein Weg, ihre Anteilnahme auszudrücken.

Lesen Sie hier, wie Sie feinfülige Genesungswünsche in verschiedenen Situationen formulieren und welches das richtige Medium für Ihren persönlichen Genesungswunsch ist.

 
 
 

Das kleine Knigge-Einmaleins zu besonderen Anlässen

 

Vom Knigge hat wohl jeder schon einmal etwas gehört. Das Messer liegt rechts, die Gabel links und das Handy gehört während des Essens nicht auf den Tisch. Soviel ist klar. 

Doch wie ist es um das Wissen rund um die Benimmregeln bei besonderen Anlässen bestellt? Egal, ob es sich um freudige oder traurige Ereignisse handelt, ins Fettnäpfchen tritt niemand gern.

Es folgen die wichtigsten Fragen und Antworten in Bezug auf das angemessene Benehmen sowie die Umgangsformen von Seiten der Gäste zum einen auf Hochzeiten und zum anderen auf Beerdigungen.

 

Hier geht's zum Artikel

 
 
 

Buchtipp: "Clever konsumieren"

 

In unserer heutigen Produktwelt wird das Einschätzen von Qualität immer schwerer. Erst wenn wir etwas über ein Produkt wissen, können wir seinen Wert beurteilen und entscheiden, ob es uns den Preis wert ist. Die zentrale Frage ist: Woran erkenne ich Qualität? Katharina Starlay gibt in Ihrem Buch „Clever konsumieren – Wertvolles Wissen für eine bewusste Wahl“ wertvolle Tipps zum Einkauf von Kleingütern und Gebrauchsartikeln des Beautykonsums.

Hier geht’s zur Leseprobe.

 
 
 
 
 

Editorial

 

„Alles wird gut!“

Liebe Leserin, lieber Leser,

manche Menschen sind einfach bewundernswert optimistisch. Selbst in Krisenzeiten strahlen sie Zuversicht aus und vermitteln einem das Gefühl „Alles wird gut“. Ganz gleich was kommt, sie nehmen die Dinge gelassen – und scheinbar kann sie nichts aus der Bahn werfen.

Da stellt sich doch die Frage: Wie machen diese Menschen das bloß? Sind sie vielleicht gar nicht wirklich optimistisch, sondern eher realitätsfremd? Erkennen sie nicht, was um sie herum tatsächlich los ist? Und müssen sie dann eines Tages mit Schrecken feststellen, wie sehr sie sich mit ihrer positiven Einschätzung geirrt haben?

Doch erstaunlicherweise gibt die Zeit diesen Optimisten oft Recht: Es gelingt ihnen, schwierige Situationen zu meistern, Schicksalsschläge zu verkraften und aus Niederlagen gestärkt hervorzugehen. Und da stellt sich dann noch mehr die Frage: Wie machen diese Menschen das bloß?

Darin steckt auch schon ein Teil der Antwort, denn: Sie machen! Sie sind aktiv. Sie nehmen ihr Leben selbst in die Hand, anstatt sich in die passive Opferrolle zu begeben. Und das können Sie auch!

Wie Ihnen das gelingt, lesen Sie im Beitrag P 41 „Jeder ist seines Glückes Schmied: Das Geheimnis der Resilienz“. Schauen Sie am besten gleich mal hinein. Sie werden überrascht sein, wie einfach es doch ist, dem Leben die Sonnenseiten abzugewinnen.

In diesem Sinne: „Alles wird gut!“

Es grüßt Sie herzlich

Ihre

Alexandra Sievers

 
 

Der große Knigge

Ihr Ratgeber in jeder Situation
Empfohlen vom Deutschen Knigge Rat und der Deutsche-Knigge-Gesellschaft!

Der große Knigge ist das Referenzwerk für zeitgemäße Umgangsformen und souveränes Auftreten im Beruf sowie privat.

Unsere renommierten Experten unterstützen Sie in allen Themen kompetent und praxisnah.

Testen Sie den großen Knigge 14 Tage kostenlos und überzeugen Sie sich selbst!

 
 

Wertschätzung im Zeichen der Corona-Krise: Zeit nach- und umzudenken!

 

Die Normalität des Alltags ist dahin. Strike Vorgaben von Bund und Ländern schränken uns jetzt in unserer persönlichen Bewegungs- und Entscheidungsfreiheit ein. Doch gerade dann, wenn ein Ortswechsel nicht möglich ist, können wir unsere Perspektive verändern und auf erstaunliche Erkenntnisse stoßen.

mehr lesen...

(Ein Beitrag von Alexandra Sivers, Chefredakteurin "Der große Knigge")

 
 

Bis bald, Händedruck

 

Das Coronavirus hat unser Miteinander verändert. Die Regel „Eine zur Begrüßung ausgestreckte Hand sollte man niemals zurückweisen“ gilt nicht mehr. Jetzt ist Abstandhalten angesagt!

Dr. Doris Märtin, Autorin von „Habitus“ (Campus 2019), hat sich auf die Suche nach alternativen Begrüßungsritualen gemacht.

Hier geht es zu dem Artikel

 
 

Netiquette

 

Benimmregeln für soziale Netzwerke

Die Anonymität des Internets schützt die User einerseits, andererseits lädt sie aber auch zu unangemessenem Verhalten ein, da keine Konsequenzen drohen. 

So wie es im Alltag oder Büroleben gewisse Verhaltensregeln gibt, so sollte auch der Knigge für das Internet nicht vernachlässigt werden, lesen Sie hier, was Sie online erwartet.

Bildquelle: pixabay.com © niekverlaan

 

 
 

Kleider-Knigge

 

Mit dem richtigen Style die Weiblichkeit fördern

Wie Abendmode auch an Damen mit Übergrößen fantastisch aussehen kann, lesen Sie in unserem Beitrag: Stilvolle Abendmode für große Größen

Bildquelle: © Ammentorp - fotolia.com

 

 
 

Feier-Knigge

 

Vorbereitungen für stilvolle Feste

Bildquelle http://www.kartenengel.de

Das Ziel einer Feier - ganz gleich ob privat oder geschäftlich - sollte es sein, den geladenen Gästen möglichst lange im Gedächtnis zu bleiben. Lesen Sie hier, wie Ihre Feier gelingt:

Feste angemessen feiern

 

 
 
 

Interessante Themengebiete